Rückblick

Das HEINRICH SCHÜTZ MUSIKFEST 2020
"dero weitberümbte Music"

Trotz schwierigster Gelingensbedingungen im Zeichen der Covid-19-Pandemie konnte das HEINRICH SCHÜTZ MUSIKFEST 2020 durchgeführt werden: Vom 2. bis zum 11. Oktober erlebten rund 4.150 Besucher:innen hochemotionale Momente, erstklassige künstlerische Darbietungen und ein vielgestaltiges Programm.  Nach zehn Tagen mit 42 Veranstaltungen in Bad Köstritz, Gera, Dresden, Weißenfels und Zeitz endete das Musikfest mit einem umjubelten Festkonzert mit Françoise Lasserre und ihrem Vokal- und Instrumentalensemble Akadêmia in Weißenfels. Die französische Dirigentin prägte als artist in residence das Musikfest 2020 auf ganz besondere Weise und wurde am 11. Oktober mit dem Internationalen Heinrich-Schütz-Preis ausgezeichnet.
Weitere Höhepunkte bildeten die Konzerte von les InAttendus, Lucile Boulanger, Combo CAM, Fantasticus, dem Dresdner Kammerchor und zahlreichen weiteren wunderbaren Künstler:innen.

 

Lucile Boulanger
am 7.10. in Dresden

Musica Ficta & Bo Holten
am 10.10. in Bad Köstritz

Combo CAM
in Bad Köstritz, Dresden, Weißenfels und Zeitz

amarcord & Capella Sagittariana
am 9.10. in Gera & 10.10 in Dresden

Françoise Lasserre | Ensemble Akadêmia
in Dresden, Gera, Zeitz und Weißenfels

Babett Hartmann
am 4.10. in Zeitz

H.-C. Rademann | Dresdner Kammerchor
am 9.10. in Dresden

Les inAttendus
am 3.10. in Dresden & 4.10. in Weißenfels

 
 
 

Unsere Postkartenaktion "Mein Lied in deinem Hause"

Zum Pfingstfest verschickten wir unter dem Motto "Mein Lied in deinem Hause" zwei Postkarten an unsere treuen Konzertbesucher:innen und Abonnent:innen. Uns haben viele Antworten erreicht mit lieben und aufbauenden Worten, von denen wir einige gern mit Ihnen teilen möchten:

Postkarte "Mein Lied in deinem Hause"
 
 
 

Das HEINRICH SCHÜTZ MUSIKFEST 2019
"etwas neues herfürzubringen"

Mit 39 Veranstaltungen an 24 verschiedenen Spielstätten in drei Bundesländern bot das HEINRICH SCHÜTZ MUSIKFEST 2019 ein vielfältiges Programm zum Thema Moderne und die Musik des 17. Jahrhunderts. In Dresden, Weißenfels, Bad Köstritz, Gera und Zeitz besuchten etwa 4.850 Gäste verschiedenste Veranstaltungen, wie zum Beispiel Konzerte, Führungen, Lesungen, musikalische Gottesdienste oder auch eine spektakuläre Klanginstallation.

Zu erleben waren u.a. der  RIAS Kammerchor Berlin unter Leitung von Justin Doyle, das Huelgas Ensemble, Musica Fiata, L’Arpeggiata, La Tempête, Leila Schayegh, Dorothee Mields, Josipa Leko, Il Giratempo oder Vincenzo Capezzuto.

 
 

Das HEINRICH SCHÜTZ MUSIKFEST 2018
"Verley uns frieden"

Programmübersicht 2018
 
 
 
 
 

Das HEINRICH SCHÜTZ MUSIKFEST 2017
"aus Liebe zur Wahrheit"

 
 
 
 
 

Das HEINRICH SCHÜTZ MUSIKFEST 2016
"vom Besehn der frembden Länder"

 
 
 

Das HEINRICH SCHÜTZ MUSIKFEST 2015
"vor Augen gestellet"

 
 

Das HEINRICH SCHÜTZ MUSIKFEST 2010 - 2014

2010 - "... in die Welt zu ziehen" – Schütz und Europa
2011 - "Glaubenstrost und Lebenslust" – Schütz, Schein und Scheidt
2012 - "Ein feste Burg"
2013 - "die Welt zu durchsehen"
2014 - „eine herrliche Music anzuordnen“

Mitteldeutsche Heinrich Schütz Tage 1998 - 2009

Bereits 1998 fanden die ersten Mitteldeutschen Heinrich-Schütz-Tage statt. Im Zusammenschluss der beiden Heinrich-Schütz-Häuser in Weißenfels und Bad Köstritz sowie der Dresdner Hofmusik e.V. unter Federführung der MBM wurde an den drei wichtigsten Lebensstationen des Komponisten – seinem Geburtsort Bad Köstritz im Freistaat Thüringen, seiner Hauptwirkungsstätte Dresden im Freistaat Sachsen und seinem Alterssitz in Weißenfels im Land Sachsen-Anhalt – ein länderübergreifendes Festival aus der Taufe gehoben, das sich explizit dem bedeutendsten deutschen Komponisten des 17. Jahrhunderts und seiner Zeit widmet.
In den Folgejahren entwickelten sich die Mitteldeutschen Heinrich-Schütz-Tage zu einer wichtigen Veranstaltungsreihe der Schütz-Pflege und -Forschung.

1998 - Mitteldeutsche Musik in ihrem Umfeld zur Zeit des Westfälischen Friedens
1999 - Die Fruchtbringer - eine Teutschhertzige Gesellschaft
2000 - Zwischen Schütz und Bach - Vom Wandel des Komponierens
2001 - Musik der Macht - Macht der Musik
2002 - Nationalstile im 17. Jahrhundert
2003 - Deutsche Wege zu Schütz
2004 - Das alte Sachsen und seine östlichen Nachbarn
2005 - Heinrich Schütz und Leipzig
2006 - Dresden in Europa - Europa in Dresden
2007 - Musik und Konfession - 375. Todestag König Gustav II. Adolf von Schweden
2008 - Musik und Bildung
2009 - Schütz und Schlesien


Wir danken unseren Förderern und Kooperationspartnern

Kulturstiftung des Freistaates Sachsen
Lotto Sachsen-Anhalt
Landeshauptstadt Dresden
 
Sparkassenkulturstiftung Hessen-Thüringen
Sparkassenkulturstiftung Hessen-Thüringen
Ostdeutsche Sparkassenstiftung | Sparkasse Burgenlandkreis
 
Dresdner Stiftung Kunst und Kultur der Östsächsischen Sparkasse Dresden
 
Stadt Weißenfels
Stadt Bad Köstritz
Landkreis Greiz
Stadt Zeitz
Burgenlandkreis
Stiftung Frauenkirche Dresden
Kreuzkirche Dresden
Musikfeste im Land Sachsen-Anhalt
 
 

Unsere Medienpartner

MDR Kultur
DNN
Carus Musikverlag
concerti

Bleiben Sie mit uns in Verbindung!

Newsletter Anmeldung