ensemble amarcord

ensemble amarcord Foto: Martin Jehnichen
 

Das ensemble amarcord wurde 1992 von ehemaligen Mitgliedern des Leipziger Thomanerchores gegründet und zählt heute zu den besten Vokalensembles weltweit. Markenzeichen sind der unverwechselbare Klang, der durch eine große Homogenität und musikalische Stilsicherheit geprägt ist – und eine gehörige Portion Charme und Witz. Das breitgefächerte Repertoire reicht von Gesängen des Mittelalters, Madrigalen und Messen der Renaissance über Kompositionen und Werkzyklen der europäischen Romantik und des 20. Jahrhunderts bis zu a-capella-Arrangements weltweit gesammelter Volkslieder und bekannter Songs aus Soul und Jazz. Gemeinsam mit der Cappella Sagittariana Dresden produzierte amarcord zwei CDs zu Heinrich Schütz und seinem musikalischen Umfeld. Darüber hinaus spielten die Sänger mit der Lautten Compagney Berlin die Marienvesper von Claudio Monteverdi ein.
Für die Weltersteinspielung zweier gregorianischer Messen aus dem Graduale der Leipziger Thomaskirche („Zu S. Thomas“), eines der bedeutendsten erhaltenen Sammlungen mittelalterlicher Chorhandschriften, wurde das Ensemble mit dem International Classical Music Award (ICMA) in der Kategorie Early Music ausgezeichnet. Zwei ECHO-Klassik-Preise und sechs Contemporary A Cappella Recording Awards, der „A-capella-Oscar“, belegen die erfolgreiche Karriere. Auf der aktuellen CD „ARMARIUM“ – Aus dem Notenschrank der Thomaner vom Mittelalter bis Heinrich Schütz macht das Quintett rund 400 Jahre Musikgeschichte hörbar.
Wenngleich reine a-capella-Programme im Mittelpunkt der Konzerttätigkeit stehen, gibt es regelmäßig Projekte mit namhaften Ensembles und Künstlern wie dem Gewandhausorchester Leipzig, dem Swedish Chamber Orchestra oder der Pianistin Ragna Schirmer. amarcord ist Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe; 2004 wurden die Sänger als erstes Vokalensemble überhaupt mit dem Ensemblepreis der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern ausge ausge¬zeichnet. Mittlerweile zählt amarcord neben dem Gewandhausorchester und dem Thoma-nerchor zu den wichtigsten Repräsentanten der Musikstadt Leipzig im In- und Ausland. Ihre Auftritte bei bedeutenden Musikfestspielen und zahlreiche Konzerttourneen führten die Sänger in über 50 Länder.
Das 1997 von amarcord ins Leben gerufene Festival „a cappella“ hat sich unter der künstlerischen Leitung der Gruppe zu einem der Wichtigsten seiner Art entwickelt und holt regelmäßig Stars der Szene wie The Real Group, The King’s Singers, Take 6 oder das Hilliard Ensemble nach Leipzig – ganz dem Grundge¬danken verpflichtet, dass Singen ein essentielles menschliches Grundbedürfnis und eine weltweite Sprache ist.

Die Termine

Das ensemble amarcord können Sie in folgender Veranstaltung erleben

Samstag, 14. Oktober
20.00 Uhr | Dresden
Kleiner Schlosshof im Residenzschloss

 

Wir danken unseren Förderern und Kooperationspartnern

Ostdeutsche Sparkassenstiftung | Sparkasse Burgenlandkreis
Sparkassenkulturstiftung Hessen-Thüringen
Kulturstiftung des Freistaates Sachsen
Landeshauptstadt Dresden
 
 
Stadt Weißenfels
Stadt Bad Köstritz
Landkreis Greiz
Stadt Zeitz
Burgenlandkreis
Lotto Sachsen-Anhalt
Stiftung Frauenkirche Dresden
Staatliche Kunstsammlungen Dresden
 
 

Unsere Medienpartner

MDR Kultur
DNN
Carus Musikverlag
Musikfeste im Land Sachsen-Anhalt

Bleiben Sie mit uns in Verbindung!

 
 
Newsletter