Julia Böhme

 

Die Altistin Julia Böhme wurde in Eilenburg geboren und studierte zunächst Schauspiel, Gesang und Tanz an der Berliner Schule für Bühnenkunst und nahm in München privaten Gesangsunterricht. Bis 2012 studierte Julia Böhme Gesang an der Hochschule für Musik ›Carl Maria von Weber‹ in Dresden, bei Regine Köbler und bei Prof. Christiane Junghanns. Die Liedklasse von KS Prof. Olaf Bär und Meisterkurse bei Ingeborg Danz ergänzen ihr Studium.
Sie wirkte an verschiedenen musikalischen und szenischen Produktionen mit, u.a. 2006 in dem experimentellen Theaterstück „Das Golem – Projekt“ am Europäischen Zentrum der Künste Hellerau, 2008 als Ottavia in „Die Krönung der Poppea“ (Monteverdi) und 2010 als Orpheus in „Orpheus und Eurydike“ (Gluck) in Dresden.
In der Spielzeit 2012/13 gastierte Julia Böhme an der Oper Halle als Antippo in Telemanns „Der geduldige Sokrates“ und wirkte an der Semperoper Dresden in Hans Werner Henzes „Wir erreichen den Fluss“ sowie bei der Uraufführung „Prinz Bussel“ von Johannes Wulff-Woesten mit. Seitdem ist sie regelmässig bei den Händelfestspielen Halle zu Gast. Eine enge Zusammenarbeit verbindet sie auch mit der Lautten Compagney Berlin, mit welcher sie zahlreiche Konzerte und Opernprojekte verwirklicht.
Sie arbeitete mit Dirigenten wie Hans-Christoph Rademann, Helmuth Rilling, Václav Luks, Wolfgang Katschner and Jörg-Peter Weigle und trat in diversen Theatern und bei renommierten Festivals auf. In der vergangenen Spielzeit sang sie in Händels „Riccardo Primo“ die Titelrolle und begeisterte so neben Theaterbesuchern in Deutschland und der Schweiz auch das Publikum bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen.
Im Sommer 2016 gastierte sie bei den Salzburger Festspielen und wird demnächst gemeinsam mit dem La Folia Barockorchester ihre erste Solo-CD, „seconda donna“, veröffentlichen. Seit 2012 ist Julia außerdem Mitglied von „AuditivVokal“, einem Ensemble für zeitgenössische Musik in Dresden.

Die Termine

Julia Böhme können Sie in folgender Veranstaltung erleben

Freitag, 13. Oktober
19.00 Uhr | Bad Köstritz Heinrich-Schütz-Haus

 

Wir danken unseren Förderern und Kooperationspartnern

Ostdeutsche Sparkassenstiftung | Sparkasse Burgenlandkreis
Sparkassenkulturstiftung Hessen-Thüringen
Kulturstiftung des Freistaates Sachsen
Landeshauptstadt Dresden
 
 
Stadt Weißenfels
Stadt Bad Köstritz
Landkreis Greiz
Stadt Zeitz
Burgenlandkreis
Lotto Sachsen-Anhalt
Stiftung Frauenkirche Dresden
Staatliche Kunstsammlungen Dresden
 
 

Unsere Medienpartner

MDR Kultur
DNN
Carus Musikverlag
Musikfeste im Land Sachsen-Anhalt

Bleiben Sie mit uns in Verbindung!

 
 
Newsletter