Saif Al-Khayyat

 

Saif Al-Khayyat wurde 1977 in Bagdad geboren. Er studierte am Bagdader Konservatorium klassische arabische Laute. Zu seinen Meistern gehörte unter anderem Sami Nasim. Während seiner Studienzeit konzertierte er als Solist mit dem Orchester "Amasi Al Sharq" und komponierte Lieder für den Kirchenchor. 1999 verließ er den Irak und fand in Deutschland eine neue Heimat, und die Möglichkeit sich musikalisch weiter zu entwickeln. Saif Al-Khayyat gründete in Leipzig das oriental jazz ensemble "Ho-Jazz" und verband arabische Klassik und Jazz. Er trat unter Anderem bei dem "Festival der Laute" in Dresden, dem "Quedlinburger Musiksommer" und dem "Leipziger Jazznachwuchsfestival" auf.

Die Termine

Saif Al-Khayyat können Sie an folgenden Tagen und Orten erleben:

Ahlam Babiliyya – Babylonische Träume

Zwischen Alt und Neu, Ferne und Nähe – traditionelle irakische Musik
und Eigenkompositionen für arabische Laute und Rahmentrommeln

Samstag, 8. Oktober 19.00 Uhr | Dresden
Unter der Kuppel der Yenidze