Zur Startseite

Te Deum laudamus - Geistliche Musik auf Engelsinstrumenten aus dem Freiberger Dom, 1594

Ein einmaliges Konglomerat

Geistliche Musik aus der Freiberger Lateinschulbibliothek

CD-Cover"Te Deum laudamus"Zu einer Zeit, da Freiberg ein “zweytes Berggeschrei” erlebte, eine Stimmung des geistigen Aufbruchs das Land erfasste, ließ es sich das Bürgertum nicht nehmen, die Initiative seines Bürgermeisters Ulrich Rülein von Calw aufzugreifen und eine eigene Schule zu gründen. 1515 aus humanistischem Geist entstanden, zählt die Freiberger Schule neben der Kreuzschule Dresden, der Thomasschule Leipzig und der Ratsschule Zwickau zu den ältesten und bedeutendsten Bildungseinrichtungen Sachsens. Auf Anregen des Domkantors Freiberg Albrecht Koch veröffentlicht das Label CPO jetzt geistliche Musik aus der Freiberger Lateinschulbibliothek auf einem Freiberger Instrumentarium der Entstehungszeit und bringen eine bisher nahezu unbekannte und vergessene Klangwelt zu Gehör. „Musik aus der Freiberger Gymnasialbibliothek aufführen zu wollen, heißt weniger, Lokalkolorit herauszuarbeiten und unbekannte, vergessene Meister der Öffentlichkeit vorzuführen. Vielmehr ist erstaunlich, wie weltgewand die Freiberger Musik im 15. und 16. Jahrhundert war. Führend dabei natürlich die Dommusik, die in enger Verbindung zur damaligen Lateinschule stand. Im Zentrum des Konzertes steht so das Te Deum von Rogier Michael, einem der wichtigen sächsischen Hofkapellmeister vor Heinrich Schütz. Das Programm erfährt seine Ergänzung aus den Werken vieler Meister, die in Freiberg gesammelt und aufbewahrt werden, unter ihnen Atanasius Kirchner, Leonard Lechner oder Orlando di Lasso. Es liegt auf der Hand, diese Musik mit dem großartigen Freiberger Renaissance-Instrumentarium zu verbinden und am ursprünglichen Ort zum Klingen zu bringen. Gleichzeitig soll aber diese bisher so wenig beleuchtete Form authentischen Musizierens auch in Mitteldeutschland weiter einem Publikum nahegebracht werden.“ (A. Koch)

Monte: Missa super Mon Ceur le recomande; Ad te levavi
+Fabricius: Cantate dominum; O Sacrum convivium
+Lechner: Si bona suscepimus di manu Domini
+Michael: Te Deum laudamus
+Ferrabosco der Ältere: O lux beata trinitas

Chordae Freybergensis
Ensemble Freiberger Dom-Music
Albrecht Koch

Label: CPO, DDD, 2013
Erscheinungstermin: 25.6.2014

© Mitteldeutsche Barockmusik in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen e.V.

unMittelBARock!
Heinrich Schütz Musikfest
Facebook Seite Heinrich Schütz Musikfest